Lokomotive

Zum Einsatznsoll eine NS4 kommen. Sie wird so konstruiert, dass sie den Antrieb und ein Ballastgewicht aufnimmt. Akku und Steuerung befinden sich im Bedienwagen. Alle Fahrzeuge haben eine durchgehende Traktionsleitung die von der Steuerung beaufschlagt wird. Damit ist es möglich verschiedenste Zugkompositionen zu fahren.

Ein modularer Aufbau sorgt bei den angepeilten 50 kg Gesamtgewicht für handhabbare Lasten. Der Rahmen mit Antrieb und allen Anbauteilen wird etwa 25 kg wiegen. Dann kommt ein aufsetzbares Ballastgewicht von 20 kg und zum Schluß die Aufbauten als selbsttragende Konstruktion ebenfalls zum aufsetzen.

Sollte bei Anlagen mit größeren Neigungen die Zugkraft für die 2-3 Sitzwagen nicht ausreichen, kann dank der durchgehenden Traktionsleitung eine weitere Lok vorspannen oder nachschieben. Deshalb werde ich beide der noch vorhandenen NS4 nachbauen. Derzeit sind alle Dreh- und Laserteile für die Grundrahmen fertig. In Ermangelung einer Fräsmaschine ruhen hier momentan die Arbeiten. Kommt Zeit, kommt Rat. Die Konstruktion für das Fahrwerk der NS4 ist endgültig fertig. Ebenfalls das Antriebskonzept.

Lok Ansichten.pdf
Adobe Acrobat Dokument 46.3 KB