Das Lego-Rätsel

Nach 2 Auftritten mit dem Timesaver beim Weihnachtsmarkt in Wörlitz haben wir die Erfahrung gesammelt, daß auch die robusteste Modellbahn nicht für jede Kinderhand geeingnet ist.

Aus diesem Grunde haben wir speziell für die Kinder zur Unterhaltung im Ausstellungs-betrieb unser kleines Lego-Puzzel entwickelt.

Ziel war es ein nahezu "unkapputtbares" Projekt zu schaffen, bei denen die Kleinen (und natürlich auch die klein gebliebenen :-) ) eine eigene Strecke aufbauen müssen. Als geeignetes Material haben wir hier das bekannte Lego-Schienensystem genutzt. Weil der eigene Nachwuchs aus dem Spielealter herausgewachsen ist, war das Material vorhanden. Gebraucht wurde nur eine Holzplatte mit der Größe von 1,20 x 1,60m.

Gegeben sind der Gleisanfang und das Gleisende (hier farblich unterschiedlich gekennzeichnet) und zwischen diesen beiden vorgegebenen Punkten muss eine funktionierende Strecke aufgebaut werden. Durch die unterschiedliche Anordnung der Gleise sind auch verschiedene Schwierigkeitsgrade möglich.

Ist die Strecke fertig aufgebaut gibt es eine "Probefahrt" mit einer Lok und bei erfolgreichem Versuch eine kleine Belohnung.

Durch die Vorgabe, Weichen, Bahnhöfe, Brückenelemente oder Kreuzungen einzubauen, ist eine weitere Steigerung der Schwierigkeit möglich.

Somit ist für Spaß und Grübelei bei Klein und Groß gesorgt.

 

Hier sind schon mal einige Lösungen zu sehen:

Aber nicht ausdrucken und heimlich damit bei der Ausstellung versuchen!!! ;-)